Der Berliner Medien-Konzern Axel Springer SE hat sich komplett von seiner Unit iKiosk getrennt und die Digital-Plattform zum 1. Mai 2020 an die Schweitzer Fachinformationen oHG, einem Verbund aus Fach- und Universitätsbuchhandlungen mit Sitz in München, verkauft. Alle iKiosk-Kunden sind per Mail über den Verkauf von iKiosk informiert worden, denn die iKiosk-Kunden müssen der Übergabe ihrer Daten zustimmen. Hier lesen Sie weiter…